Schall & Rauch | Hotel und Pension

Ein Haus mit Geschichte

Vor der deutschen Wiedervereinigung war der Prenzlauer Berg ein Teil Ostberlins – er ist geprägt durch Altbauten aus der Zeit um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert.

In den 1990er und 2000er Jahren größtenteils saniert, bildet der Prenzlauer Berg heute das wohl größte erhaltene Gründerzeitgebiet mit tausenden Gebäuden, von denen über 300 unter Denkmalschutz stehen.

Der innenstadtnahe Stadtteil ist von Restaurants und Bars geprägt. Mittelpunkt des Nachtlebens ist das Gebiet um den U-Bahnhof Eberswalder Straße, an dem sich u. a. Schönhauser Allee, Danziger Straße und Kastanienallee schneiden.



Seit nun mehr als 14 Jahren gehört das SCHALL UND RAUCH zu diesem Kiez und ist damit Stammhalter und Mitbegründer der schwulen „Ost-Szene“. Diese boomt heute und macht dem traditionellen Schwulenkiez in Berlin-Schöneberg rund um den Nollendorfplatz Konkurenz.

Umgeben von Kinos, Shoppingcenter, Veranstaltungshalle und Parks bietet die Umgebung Freizeitgestaltung zu jeder Tageszeit. Das SCHALL UND RAUCH liegt damit zentral und ruhig zugleich. Angebunden an das perfekte öffentliche Nahverkehrssystem (S-, U-Bahn, MetroTram und MetroBus) erreicht man sein Ziel in Berlin in kürzester Zeit.

Schlafen Sie in unseren Zimmern, die mehr als 100 Jahre Geschichte erzählen. Liebevoll eingerichtet und ruhig gelegen ist unser Stadthotel eine perfekte Alternative, wenn Sie der Hauptstadt mal wieder einen Besuch abstatten.

Erfahren Sie mehr